By using this website you agree to our use of cookies for the purposes of advertising, statistics, customization of our website to individual needs of its users and other. If no changes are made to cookie settings cookies will be saved in the memory of your device. Find out more: Cookie Policy. By using our services, you're agreeing to our Cookie Policy.
Unendliche Vielfalt. Wir schaffen einen einzigartigen Raum.

de

Active Office Award für Tapa
21.03.2017

Active Office Award – Platz 9 von 600 ausstellenden Möbelherstellern

Monotone Haltungsformen - viele Zivilisationskrankheiten haben darin ihre Ursache. Unsere Arbeitswelten müssen sich daher ändern – mit Prozessen, die unsere Arbeitsweisen unterstützen, mit einer inspirierenden Einrichtung, vor allem aber mit dem Mobiliar und seinen Accessoires.

Der ActiveOffice®AWARD „Gesundheit“ möchte das Bewusstsein der Industrie dafür schärfen, die Einführung neuer Produkte zu beschleunigen und Büronutzer über gelungene Modelle zu informieren. Im Rahmen der ORGATEC 2016 wurde der Award unter 600 ausstellenden Möbelherstellern ausgeschrieben. Die Nowy Styl Group wurde mit dem modularen Sitzmöbelsystem Tapa von der hochkarätig besetzen Jury auf Platz 9 gewählt.

Mailand 2017: Freude und Fantasie
20.03.2017

Bunte Sofas in Bereichen für informelle Treffen, akustisch isolierte Plätze zur ruhigen Arbeit, Möbel, die sich an eigene Bedürfnisse anpassen lassen, Kantinen, die wie Cafés aussehen und eine Schaukel im Fun Room – auf der Messe in Mailand (4.-9. April) zeigen wir, wie man durch die Inneneinrichtung das verborgene Potenzial der Mitarbeiter herausbekommen kann.

Der Arbeitsstil im Büro verändert sich schnell. Um diesen Veränderungen gerecht zu werden, entstehen neue Inneneinrichtungskonzepte, die sich auf die Bedürfnisse der Menschen konzentrieren (sog. Anthropodesign). Die Arbeitgeber legen einen immer höheren Wert darauf, weil gerade von der Kreativität und Effektivität der Menschen der Erfolgt ihrer Unternehmen abhängt. Die Veranstalter der Messe in Mailand animieren die Aussteller zum zukunftsorientierten Denken und zur Vorstellung von Lösungen, die einem modernen Arbeitsraum gerecht sind – Workplace 3.0. Wie geht unsere Firma diese Herausforderung ein?

Let your imagination swing

Durch unseren Stand möchten wir zeigen, dass jeder von uns sowas kindisches an sich hat. Denn die Kleinsten haben eine unheimliche Fantasie, die auch bei der Arbeit sehr nützlich ist. Außerdem wissen Kinder die Freude am Leben richtig zu genießen. Wieso sollten wir uns nicht unseren Arbeitstag durch Kleinigkeiten, wie etwa Trinken von erfrischender Limonade oder Schaukeln auf einer Schaukel angenehm gestalten? Das fördert die Kreativität und wirkt sich günstig auf die Effektivität bei der Arbeit aus und heute haben wir viele Möglichkeiten einer interessanten Bürogestaltung – sagt Sławomira Rzepkowska, die für die Organisation unseres Standes auf der Mailander Messe verantwortlich ist.

Die Besucher unseres Standes laden wir auch zu einem Spiel ein, wo die neuesten Technologien zum Einsatz kommen. Mit einer speziellen Brille können Willige sich in einen virtuellen Büroraum versetzen, in dem sie leicht die Innendekoration, Farben und Möbelsysteme ändern, im Open Space spazieren oder in einem komfortablen Sessel im Arbeitszimmer eines Managers Platz nehmen können. Die App #OfficeVR haben wir zum ersten Mal auf der vorjährigen ORGATEC in Köln vorgestellt, wo sie mit großem Interesse aufgegriffen wurde. Seit dieser Zeit haben wir sie noch weiter optimiert und um neue Möbel und Funktionalitäten erweitert.

Eine Vielfalt von Lösungen

Auf unserem Stand finden Sie Schreibtische Play&Work mit Höhenverstellung, an denen Sie in sitzender als auch stehender Position arbeiten können (Projekt: WertelOberfell), Stühle Xenium duo back (Projekt: Martin Ballendat) oder Sitag Wave (Projekt: Uli Witzig) mit intuitiver Verstellung, die für perfekte Stütze für die Wirbelsäule sorgt und dabei sehr beeindruckend aussieht, Stuhl Navigo (Projekt: Oscar Buffon) – ein Beispiel dafür, dass auch wirtschaftliche Produkte äußerst komfortabel sein können, von Mac Stopa designte Stühle Tauko, die an das Design der 60er Jahre anknüpfen und den Büroraum wärmer gestalten, kleine Modultische von der gleichen Linie, die sich aufgrund ihrer Formen in verschiedenen Konfigurationen zusammenstellen lassen, System Tepee (Projekt: Hilary Birkbeck), wodurch die Mitarbeiter optisch und akustisch von Personen im Open Space abgetrennt bleiben und konzentriert effektiv arbeiten oder sich in kleinem Kreis treffen können, bunte Puffe Tapa, die sich nach eigenem Wunsch konfigurieren lassen (Projekt: Mac Stopa), Bürotische Levitate von dem Duett WertelOberfell, die an den Home Office Design Trend anknüpfen – und es ist lediglich nur ein Teil der Produkte, mit denen wir 320 m² eingerichtet haben.

Ins Schwarze treffen

Für uns ist Büro ein Raum, in dem Mitarbeiter Geschäftsprozesse abwickeln. Der Entwurf eines guten Büros ist eine optimale Kombination von diesen drei Komponenten. Als Experte für Büroeinrichtungen stellen wir nicht nur Produkte, sondern auch konkrete Lösungen vor, deren Implementierung in den Bereichen Kommunikation, Konzentration oder Regeneration empfehlenswert ist. Damit unsere Vorschläge den kundenspezifischen Bedürfnissen der jeweiligen Organisation gerecht sind, regen wir die Kunden zur Durchführung einer Analyse der Raumeffektivität bzw. der Aktivität der Mitarbeiter der einzelnen Unternehmensbereiche an, womit sich unsere Abteilung für Forschung und Beratung des Arbeitsraumes beschäftigt.

Aufgrund unserer Analysen bereiten wir Empfehlungen für einen neuen Entwurf hinsichtlich der Anzahl der Bürotische, Ausstattung der jeweiligen Abteilung, Möglichkeiten der Einführung von Desk Sharing, Festlegung der Anzahl und Größe der Bereiche für informelle Treffen und der Anzahl der Telefonzellen für die einzelnen Abteilungen vor. Derartige Daten helfen uns ein geeignetes Büro für den jeweiligen Kunden zu entwerfen. Unsere Kompetenzen in diesem Bereich heben wir durch den Spruch „We KNOW HOW to #MakeYourSpace” hervor – sagt Karolina Manikowska, Direktorin der Abteilung für Forschung und Beratung des Arbeitsraumes.

Wir laden Sie in die Halle 24 zum Stand A11 B08 ein.

Workplace 3.0/ Salone Ufficio ist Teil der internationalen Messe Salone del Mobile. Man kann dort nur auf Einladung der Veranstalter ausstellen. Unsere Firma ist in der Hauptstadt des italienischen Designs bereits zum zweiten Mal zu Gast.

Unsere Möbel sind auch Teil einer künstlerischen Installation des Pressebüros von Internia, die von Mac Stopa im Rahmen des Milan Design Week vorbereitet wurde. Die Ausstellung „Material-Immaterial” können Sie am 3.–15. April besichtigen.

Auszeichnung Tapa – Platz 10 von 100
15.03.2017

Tapa wurde mit der Auszeichnung „Top 100“ von der Fachzeitschrift „Das Büro“ prämiert und auf Platz 10 gewählt.

Die Redaktion zeigt in der diesjährigen Sonderausgabe erneut 100 ausgewählte Produkte rund um’s Büro und bereits zum dritten Mal ein Produkt der Nowy Styl Group, welches das Prädikat TOP 100 tragen darf.

Weiterführende Information sind nachzulesen unter folgendem Link:
http://officeabc.de/wp-content/2017/03/DasB%C3%BCro_2017_BPdJ_Web-PDF.pdf

Büro für das Contact Center – Kongress CCW 2017 in Berlin
20.02.2017

Vom 21. bis 23. Februar findet in Berlin die europaweit größte Messe für Call- und Contact-Center statt – die CCW 2017. Die Anwesenheit von 220 Ausstellern und 8.000 Gästen bewirkt, dass dies ein Ort ist, wo mit bloßem Auge zu sehen ist, in welche Richtung dieser Sektor der Dienstleistungen und modernen Kommunikation sich entwickelt. Unsere Firma ist Partner des offiziellen polnischen Messestands.

- Die Zusammenstellung der „polnischen Nationalmannschaft“ ist kein Zufall. Durch ihre Dienstleistungen, Produkte und Errungenschaften repräsentieren die Teilnehmer 10 Trends, die die Achse der Innovativität und des Potentials Polens im Bereich der Operationen und Lösungen des Kundendienstes darstellen – sagt Maciej Buś, Vorsitzender des Forums Call Center, des Organisators des polnischen Standes.

Der Trend, den die Gruppe Nowy Styl in diesem Jahr den Teilnehmern der CCW 2017 näherbringen will, ist unser einzigartiges Knowhow im Bereich der Einrichtung von Büroflächen „People. Process. Place”.

Mitarbeiter, Prozesse und Orte sind die Hauptbestandteile jeder Organisation, insbesondere von Unternehmen, die moderne Dienstleistungen für Geschäftskunden anbieten. Das menschliche Kapital ist die wichtigste Ressource des Dienstleistungszentrums – eben weil es die Menschen sind, die konkrete Prozesse realisieren, welche wiederum die Grundlage der Geschäftstätigkeit von Call- und Contact-Centern sind. Der Raum muss ein effizienter Arbeitsplatz sein, der die Mitarbeiter bei der Realisierung der Geschäftsprozesse unterstützt. Der komplexe Entwurf eines guten Büros stellt die optimale Verbindung dieser drei Elemente dar.

- Auf der CCW2017 möchten wir zu neuen Kunden vordringen und deren Bedürfnisse und Probleme im Zusammenhang mit dem Arbeitsraum kennenlernen – sagt Sebastian Osuch, unser Experte für den Markt BPO/SSC/ITO. - Entwürfe, wie etwa das Cathay Pacific in Kraków, belegen, dass ein Call Center nicht schablonenhaft eingerichtet werden muss.

Mehr Informationen über den polnischen Messestand auf der CCW 2017 in Berlin finden Sie auf der Website:

http://www.ccw2017.pl/