By using this website you agree to our use of cookies for the purposes of advertising, statistics, customization of our website to individual needs of its users and other. If no changes are made to cookie settings cookies will be saved in the memory of your device. Find out more: Cookie Policy. By using our services, you're agreeing to our Cookie Policy.
Unendliche Vielfalt. Wir schaffen einen einzigartigen Raum.

de

We KNOW HOW to #MakeYourSpace: Mitarbeiter – unsere Philosophie
WICHTIG 30.09.2016

Wir sind nicht nur Europas drittgrößter Hersteller von Bürolösungen, wir haben auch das Know-How unsere Produkte, gemäß den verschiedensten Anforderungen der Mitarbeiter unserer Kunden und derer gesamten Organisation, individuell anzuwenden. Jeder Kunde ist anders und hat eigene Erwartungen an seine Einrichtung. Unsere Kunden von morgen erwarten einen Spezialisten, der durch entsprechende Kompetenz das für sie optimale Büro kreiert. Deshalb haben wir ein Expertenteam der Arbeitsraumforschung und –beratung ins Leben gerufen, welches unseren Kunden, mit Blick auf die Erwartungen ihrer Mitarbeiter und Unternehmensprozesse, beratend und ausführend zur Seite steht.
Die Fähigkeit unsere Kunden zu verstehen, mündet in der Bereitstellung von Lösungen, die die Effizienz und Zufriedenheit ihrer Teams steigern können und zu besseren Geschäftsergebnissen führen“,
führt der Mitbegründer der Nowy Styl Group aus.

Der komplexe Entwurf eines durchdachten und gut gestalteten Büros stellt die optimale Verbindung von 3 Elementen dar: Er konzentriert sich auf die Mitarbeiter sowie die am Arbeitsplatz zu realisierenden Prozesse und ermöglicht so eine Steigerung der Unternehmenseffizienz. Wir möchten Ihnen folgend aufzeigen, wie wir auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter reagieren und den Arbeitskomfort sichern.

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist bis zu 24 % vom Arbeitsplatz abhängig. Eine hohe Zufriedenheit hat einen entscheidenden Einfluss auf die Motivation und bewirkt, dass sie sich die Mitarbeiter noch stärker mit der Firma identifizieren. Wie sollten Büroräume eingerichtet sein, um besonders talentierte Arbeitnehmer anzuziehen und um das Engagement des gesamten Teams zu steigern?

Arbeitgeber wissen im Allgemeinen, dass der Erfolg eines Unternehmens von seinen Mitarbeitern abhängt. Deshalb suchen sie auf dem Arbeitsmarkt nach Personen, die im Hinblick auf ihre Persönlichkeit, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen den Erwartungen entsprechen. Ein wesentlicher Aspekt für potentielle Arbeitnehmer bei der Entscheidung, ob sie ein Jobangebot annehmen oder ablehnen, ist der erste Eindruck über die Einrichtung des Büros. Bis zu 87 % der Arbeitnehmer erwarten einen flexiblen Arbeitsplatz. Das Bewusstsein, wie ein modernes Büro aussehen sollte, steigt zunehmend mit den Anforderungen an die Büroräume. Und dabei geht es nicht nur um Ästhetik. Die Mitarbeiter unterstreichen oftmals die positiven Aspekte ihrer Arbeit unter entsprechenden Bedingungen, was mit dem Anstieg ihrer Arbeitseffizienz und einer verbesserten Kommunikation einhergeht.

Unter ungünstigen Bedingungen kann alleine der Konzentrationsversuch auf die Arbeit täglich bis zu einer halben Stunde kosten. In einem Büro, in dem entsprechende Bereiche abgetrennt sind, können Ziele leichter erreicht und Aufgaben schneller umgesetzt werden. Monotones Sitzen am Arbeitsplatz und das täglich länger als 8 Stunden, ist ermüdend und verringert das Engagement. Warum sollte ein Arbeitnehmer nicht dazu ermutigt werden, seine Inspiration in einer bequemen Lounge zu suchen oder einen Bericht in einem separierten Raum schreiben zu können, in dem ihn die Gespräche seiner Kollegen nicht ablenken? Warum kann ein Brainstorming nicht in einem Raum voller inspirierender Farben organisiert werden? 76 % aller Personen sind überzeugt, dass eine nicht standardmäßige Büroeinrichtung Einfluss auf die Effizienz ihrer Arbeit hat. Eine entsprechend geplante Innenausstattung kann also motivieren, inspirieren und zum Handeln anregen.

Entsprechende Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten sind einer der wirksamsten Motivationsfaktoren, da sie einen sofortigen und anhaltenden Einfluss auf die Mitarbeiter haben. Wo hingegen eine Gehaltserhöhung oder Schulungen nur in den ersten sechs Monaten messbare Ergebnisse bringen. Derweil arbeiten heutzutage nur 25 % der Mitarbeiter in einer für sie optimalen Umgebung. Es ist eine große Herausforderung auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Generationen in einem Büro einzugehen. Wie wird man der Tatsache gerecht, dass in einem Raum Vertreter der Generationen X, Y und Z gemeinsam arbeiten? Wie kann ihre Zusammenarbeit durch entsprechende Lösungen vereinfacht werden? Bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen kann unsere Research & Consulting-Abteilung unterstützen.

Ein zweckdienend eingerichteter Arbeitsbereich hilft den Mitarbeitern bei der Ideenfindung und der Realisierung ihrer Aufgaben. Derartige Veränderungen sollten deshalb als sinnvolle Investition angesehen werden. Untersuchungen zeigen, dass bereits ein Anstieg der Produktivität der Mitarbeiter um 5 % die Bürokosten vollständig decken kann. Man sollte sich also nicht vor derartigen Veränderungen fürchten, sondern diese mit dem entsprechenden Know-How und einer durchdachten Vorbereitung angehen.

Wie erfüllt man die Erwartungen der Mitarbeiter und wie kann man gleichzeitig für bessere Arbeitsbedingungen sorgen? Neugierig? Bitte kontaktieren Sie uns.

1.200 m² kreative Lösungen – wir zeigen zahlreiche Neuheiten auf der Orgatec
WICHTIG 27.09.2016

Produktpremieren renommierter Designer und Antworten auf die Herausforderungen moderner Bürowelten sowie der Einsatz innovativer Technologie zur Raumplanung nach neuesten Forschungsergebnissen sind nur einige der Highlights, die unsere Besucher auf der ORGATEC 2016 erwarten.

Die zweijährig stattfindende Orgatec steht in diesem Jahr unter der Maxime „ARBEIT NEU DENKEN“ und findet vom 25. bis 29. Oktober in Köln statt. Die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten ist für uns - die Nowy Styl Group - die wichtigste Plattform zur Vorstellung neuer Entwicklungen, mit denen wir als drittgrößter Büromöbelhersteller Europas unser Know-How in der Gestaltung von Bürowelten der Zukunft demonstrieren und neue Impulse für die Arbeitswelt von morgen setzen.

Um 20 % größer als vor zwei Jahren, auf nunmehr 130.000 m², erwartet die Orgatec erneut über 50.000 Fachbesucher aus aller Welt. Wir sind bereits zum elften Mal dabei und präsentieren in diesem Jahr auf einer Fläche von 1.200 m2. Wir stellen die moderne „Bürowelt im Kleinformat“ vor und haben die Ausstellungsfläche nach Zonen aufgeteilt, die Antworten auf die Anforderungen unterschiedlicher Arbeitsschwerpunkte im Büro geben.

„So erleben Besucher auf unserem Stand verschiedene Beispielareale, die optimale Teamarbeit unterstützen, individuelle Einzeltätigkeit auf höchstem Konzentrationslevel erlauben sowie formelle und informelle Meeting- und Ruhezonen“, erläutert Magdalena Tokarczyk-Cyran, Marketingdirektorin der Nowy Styl Group.

„Es wimmelt geradezu von Neuheiten auf unserem Messestand“, erklärt Magdalena Tokarczyk-Cyran weiter, „so werden unseren Besuchern beispielsweise Levitate, ein von WertelOberfell entworfenes Büromöbelsystem, mit Designanleihen an Wohnmöbel und die neue Stuhlfamilie Panthera, erstmalig vorgestellt. Ebenso das modulare Sitzsystem „Tapa“, welches durch seine originelle Form hervorsticht und nach einer Idee von Mac Stopa entstanden ist“. Und eine ganz besondere Überraschung virtueller Art verspricht die Marketingdirektorin zudem auch noch.

Erstmals in diesem Jahr werden unter dem Dach der Nowy Styl Group auch Produkte des Schweizer Herstellers SITAG gezeigt, der seit 2015 Mitglied unserer Firmengruppe ist. Die Arbeitstische SITAGactive mit manueller bzw. elektromotorischer Höheneinstellung sowie die von 2DoDesign entworfene, mit dem RED DOT Award prämierte Stuhlfamilie SITAGteam bilden die Highlights der schweizer Konzerntochter auf der Orgatec.

Neben neuen Büro- und Sitzmöbeln präsentieren wir in diesem Jahr auch Eigenentwicklungen im Bereich akustisch wirksamer, raumbildender Elemente, um Projekte auch diesseits vollständig und aus einer Hand realisieren zu können, denn, so Adam Krzanowski, Vorstandsvorsitzender der Nowy Styl Group:

Für uns zählen nicht nur Produkte, sondern auch das Können, einen Raum optimal zu entwerfen und zu realisieren. Wir sind nicht nur Europas drittgrößter Hersteller von Bürolösungen, wir haben auch das Know-How unsere Produkte, gemäß den verschiedensten Anforderungen der Mitarbeiter unserer Kunden und derer gesamten Organisation, individuell anzuwenden. Jeder Kunde ist anders und hat eigene Erwartungen an seine Einrichtung. Unsere Kunden von morgen erwarten einen Spezialisten, der durch entsprechende Kompetenz das für sie optimale Büro kreiert. Deshalb haben wir ein Expertenteam der Arbeitsraumforschung und –beratung ins Leben gerufen, welches unseren Kunden, mit Blick auf die Erwartungen ihrer Mitarbeiter und Unternehmensprozesse, beratend und ausführend zur Seite steht.

Die Fähigkeit unsere Kunden zu verstehen, mündet in der Bereitstellung von Lösungen, die die Effizienz und Zufriedenheit ihrer Teams steigern können und zu besseren Geschäftsergebnissen führen“, führt der Mitbegründer der Nowy Styl Group aus.

Die Nowy Styl Group präsentiert sich auf der Orgatec 2016 in Halle 7.1. am Stand B/C 028-031.

Aktuellen Ereignissen über uns folgen Sie bitte unter #MakeYourSpace.

Individuelle Büromöbel – effizient entwickelt und gefertigt
01.07.2016

Alles wird immer individueller, das trifft auch auf Büromöbel zu. Statt Katalogware mehr schlecht als recht in vorhandene Räume zu puzzeln, greifen immer mehr Firmen zu individuellen Lösungen. Zudem lässt sich eine Corporate Identity im Unternehmen durch individualisierte Möbel ausdrücken. Das stellt Möbelhersteller wie Nowy Styl Group, den drittgrößten Büromöbelhersteller in Europa, vor ganz neue Herausforderungen.

Nowy Styl Group führte die Branchenlösung 3DExperience "My Product Portfolio“ ein, die vom Entwurf und Styling über die Konstruktion und Simulation eine umfangreiche Auswahl von Funktionen bietet. Zu Grunde liegt eine integrierte Datenverwaltung, die eine intensive Zusammenarbeit aller am Prozess Beteiligten fördert. Sehr wichtig ist dabei die Auswahl von passenden Grundmodulen, aus denen sich dann effizient die individuellen Lösungen maßschneidern lassen – hierbei helfen die Produktkonfiguratoren. My Product Portfolio ermöglicht das Implementieren von Design-for-cost-Strategien, um auch bei individuellen Lösungen den Preispunkt des Kunden treffen zu können.

Sehr wichtig im Möbelbau sind die vielfältigen und regional oft unterschiedlichen Regularien und gesetzlichen Vorgaben vom Brandschutz und Sicherheitsbestimmungen über Ergonomie bis hin zu den verwendeten Rohstoffen. Produkte lassen sich jederzeit gegen diese Vorgaben analysieren, so dass schon in der Produktentstehungsphase sichergestellt ist, dass keine kostspieligen Änderungen notwendig werden, weil beispielsweise ein falscher Werkstoff verwendet wurde.

Gerade bei langlebigen Investitionsgütern wie der Büroausstattung ist es wichtig, dass die Ausstattung für eine angenehme Atmosphäre sorgt und schön aussieht. Früher war dies oft eher ein Ratespiel als eine fundierte Entscheidung, denn es standen nur und kleine Stoffmuster als Basis für diese wichtige Entscheidung zur Verfügung. Mit Hilfe der modernen Visualisierungswerkzeuge kann Nowy Styl Group heute mit geringem Aufwand aus den 3D-Modellen lebensechte Visualisierungen und sogar Animationen erstellen, die dem Kunden eine sehr gute Vorstellung davon geben, wie seine Arbeitsumgebung aussehen wird.

“Jeder unserer Kunden hat spezifische Anforderungen, die eine individuelle Analyse, Raumplanung und Produktion erfordern. Wir sind stolz darauf, dass unsere Konzepte das Design und die Technik in Balance halten“, sagt Tomasz Bardzik, CTO, Nowy Styl Group. “Die Branchenlösung My Product Portfolio von Dassault Systèmes hilft unseren technischen Abteilungen, mit Partnern und Zulieferern besser zu kommunizieren und Probleme sehr früh im Prozess zu erkennen, was wiederum die Produktqualität verbessert. Diese Fähigkeiten reduzieren Entwicklungszeit und –kosten und verkürzen die Time-to-Market.“

Wir gestalten Fußballgefühle – Frankreich 2016
01.07.2016

Parc Olimpique Lyonnais

Das Stadium wurde im Januar 2016 eröffnet. Es ist eines der größten Stadien in dem die Fußball-Europameisterschaft 2016 ausgetragen wird und das erste private Fußballobjekt in Frankreich.

Den Auftrag für die Realisierung des Stadions in Lyon gewann die Nowy Styl Group Marke Forum Seating im Dezember 2014. Den Generalunternehmer überzeugte die Qualität und Widerstandsfähigkeit der Produkte wie auch der konkurrenzfähige Preis. Von großer Bedeutung und somit auch entscheidend war, dass die Nowy Styl Group komplexe Lösungen für verschiedene Zonen im Stadion liefern kann - von der Bestuhlung der Tribünen, bis hin zum VIP Bereich oder dem Konferenzraum für Presseveranstaltungen.

Allianz Riviera Stadion in Nizza

Durch die professionelle Projektierung vertraute das Unternehmen Vinci Construction der Marke Forum Seating auch die Arbeiten in Nizza anvertraute.

Der Bau des Stadions Allianz Riviera wurde 2013 beendet. Das Objekt wird als eines der ökologischsten Stadien der Welt angesehen. Die auf ihm verbauten viertausend Sonnenpaneele erzeugen Energie, eine spezielle geothermale Installation ist für die Heizung zuständig und das Bewässerungssystem der Stadionplatte nutzt des Regenwasser, das auf dem Dach in vier Speichern gesammelt wird.

Im Jahr 2015 mussten die Sitze ausgetauscht werden. Durch die professionelle Projektierung vertraute das Unternehmen Vinci Construction der Marke Forum Seating auch den Austausch der Sitze im Stadion in Lyon an. Die Gruppe hat sich mit der Zusage einen straffen Zeitplan gesetzt und erfüllte die Umsetzung während der zweimonatigen Spielpause der französischen Liga.

Stuhl Abacus

Das Design erhielt der Stadionsitz Abacus von Rebecca Stewart vom international anerkannten Architektenbüro Arup. Für dieses Produkt hat die Designerin den FX Award erhalten, der ür internationale Designexzellenz verliehen wird.

„Der Stadionsitz ist der einzige Gegenstand, mit dem der Fan sozusagen direkten Kontakt hat und das viele Stunden lang. Deshalb sollten die Sitze von der Qualität des ganzen Objekts zeugen, sie müssen einen guten ersten Eindruck machen, der bis zum Schlusspfiff anhält“, meint die Designerin.

Der Sitz Abacus sorgt für Sitzkomfort bei Fans in Frankreich, Finnland, Irland, Ungarn, Kasachstan, der Türkei, Bulgarien und Polen. Er passt sowohl in kleinere Sportstätten, solche wie das Stadion in Termaliki Bruk-Bet in Nieciecza in Kleinpolen, als auch in große Objekte, solche wie die Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft 2016. Sie werden in der Kunststofffertigung der Nowy Styl Group hergestellt. Die Produktion ist im Stande täglich rund 500 Stühle herzustellen. Die Produktion eines Sitzes dauert im Schnitt drei Minuten. Zur Produktion dieser Menge werden 1800 Kilogramm Kunststoff verwendet.

Weitere Aufträge in Frankreich

Zur Zeit realisiert Forum Seating weitere Aufträge in Frankreich. In l’îlot Fontenoy-Ségur, der neuen Administrations-Hauptstadt des französischen Kanzlers werden 450 Sitze des Modells Unit auf einer modularen Tribüne montiert. Das Objekt soll im Sommer 2017 eröffnet werden. Zusätzlich ist im Frühjahr 2017 die Eröffnung des renommierten Konzertsaals Cité Musicale in Paris, in dem sich 4300 Sitze des Modells Fen und eine Teleskoptribüne, hergestellt von der Nowy Styl Group, befinden wird. Bei dieser Realisierung arbeitet das Forum Seating Team mit dem bekannten Unternehmen Bouygues zusammen.

In Polen, Deutschland, Frankreich, der Schweiz, England, Belgien, Slowakei, der Tschechischen Republik, Rumänien Ungarn, der Türkei, Russland und der Ukraine – in allen diesen Ländern, deren Mannschaften in Frankreich spielen werden, befinden sich unsere Mitarbeiter. Aus diesem Grund können wir mehr als nur ein Team anfeuern. Allen Fußballspielern wünschen wir viel Erfolg!